Nach dem Spiel ist nach dem Spiel

Nov 22
Posted by

— Aufgrund einiger technischer Probleme konnte die nun nicht mehr ganz aktuelle Linkliste in der Vorschau des Aachenspiels nicht rechtzeitig live gehen. — Trotzdem wollen wir sie Euch nicht vorenthalten. — Here we go, mit einer konjunktiven und leicht zeiten-angepassten Version —

Hart aber Herzlich – Die Schobbeblogger-Linkliste der (Vor-)Woche!

Auch wenn lange kein Frankfurter Fußballschuh mehr im Wettbewerb den zweitklassigen Ball berührt hatte, so war doch eine Menge los gewesen seit dem Aua-Sieg in Aue. Also wäre es an der Zeit gewesen, Euch mal wieder zu linken!

Real gegen Barca ist der Klassiggo, Herr Ballack ist der Kabbitano, ja und wir haben einen Sympatiggo als Trainer. Veh geht vor, und entspannt traf der sich in der Spielpause in der Umkleidekabine zum Austausch mit den Experten von der Bertramstraße:

http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?key=standard_document_43150586&jmpage=1&type=v&rubrik=7454&jm=2&mediakey=fs/heimspiel/20111115_Interview_Veh1411lang

Derweil standen Jung und Bell in der Quali zur U-21 EURO 2013 gegen die Griechen auf dem Platz, und was für ein Tanz das wohl gewesen sein muss. Schon in der Nachspielzeit der ersten Hälfte fielen 2 Tore, dann erzielte UNSER Stefan Bell in der 87. das 4:3 für Germany und jeder dachte das war’s. Weit gefehlt, es gab noch 2 weitere Tore und eine Rote für die Griechen – schlussendlich 5:4 für das junge Schlaand. Aber seht selbst:

http://www.youtube.com/watch?v=VpfUC3ZEwOU&feature=related

Ja und dann war da noch unser Schildbürger Gordon, der mit Kroatiens Abwehr zweimal gegen die Türkei hinten nichts anbrennen ließ und am End gar mit zur EURO fährt. Bei der Gelegenheit – sind Sie Gordon Schildenfeld? Und würden sich gerne mit einem Video bei transfermarkt.de präsentieren? Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt auf:

http://www.transfermarkt.de/de/gordon-schildenfeld/videoanzeigen/spieler_38870.html

Besser nicht präsentiert hätte sich lieber mal ein gewisser Sepp Blatter letzte Woche, weder per Video, noch in Interviews, noch auf Twitter. Dort schaltete sich sogar Rio Ferdinand ein, als es um Blatters laxe Ansichten in puncto Rassismus im Fußball geht (rassistische Anfeindungen zwischen Spielern während einer Begegnung könne man doch nach Abpfiff per Handschlag beilegen). Wir finden Blatter sollte schleunigst den Berlusconi machen! Die sind doch eh seit der Geburt getrennt!

http://www.telegraph.co.uk/sport/football/international/8896336/Sepp-Blatter-responds-directly-to-Rio-Ferdinand-on-Twitter-as-Fifa-president-criticised-over-racism-comments.html

Na und dann gab’s ja auch noch Bewegung bei uns im Vorstand. HB bleibt länger, AH kommt an seine Seite, TP hört auf. Initial finden wir Stillstand ist Rückschritt und demzufolge nicht verkehrt, dass sich was tut. Ob dann zusammenwächst was zusammengehört sehen wir ab kommender Saison. Trotzdem beruhigend, dass die alten Skandalnudel-Zeiten vorbei sind, in denen Kündigungen in Klofenster geschmissen und Hausfrauen am Strand an Küchenstühle gefesselt wurden (oder wie war das…). Schon vergessen? Wir nicht:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13532072.html

http://fan-geht-vor.de/pages/posts/skandale-und-skandaelchen-aus-der-zeit-der-ersten-100-ausgaben-1991–200124.php

Aber konzentrieren wir uns lieber auf das Wesentliche, und das ist das Ausmerzen des ‘Traumas Abstieg’.

Da konnten wir beim (seinerzeit noch) kommenden Gegner gleich mit der Therapie beginnen. Das Aachen-Spiel im Dezember letzten Jahres war der Anfang vom Ende, und wie so einige Schobberobber bezeugen können, die vor Ort waren eine ganz bittere und eine bitterkalte Angelegenheit. Die Verletzungsmisere (in der Abwehr), die frühe Rote Karte von Pirmin (auch in der Abwehr), der von Fährmann gehaltene Elfer (welch Abwehr), die Verlängerung (mit Fenins Gegenwehr), das Elfmeterschießen, der verschossene vom Langen, das letzte Pflichtspieltor von Amanatidis für die Eintracht. Das Ausscheiden. Die Winterpause. Ein Knacks. Der Rest ist (noch immer nicht) Geschichte.

Zeit war es also, das Ganze wieder gutzumachen und den Spieß umzudrehen. Gegen Peacehelmet Sparky, unseren alten Lehrmeister, der natürlich ganz auf Underdog macht(e), der gewiefte Hund. Matze Lehmann freut(e) sich drauf:

http://www.alemannia-aachen.de/aktuelles/nachrichten/details/-Alemannia-wird-unten-raus-kommen–21410M/

Ein paar anders geartete Schwarz-Gelbe scheinen bei Google in der Abteilung ‘Maps’ zu sitzen, solche aus Dortmund nämlich. Wenn man eingibt vom Ort ‘Frankfurt’ zum Ort ‘Scheisse’ zu wollen – ja wo man da dann wohl rauskommt? Nein! – Nicht in Oxxenbach, sondern:

http://tinyurl.com/88rl3dg

Ja, ja, die Zeit ohne Eintracht-Fußball kann man schon irgendwie rumkriegen, auch wenn es hart ist. Ich habe übrigens am Freitag bei unserem EFC-Presi mindestens DREI holländische Heineken mit NULL Zeitverschwendung verzehrt Wink

In diesem Sinne,

Ihne Ihrn Schobbeblogger

PS: Back to the future, MacFly, damit ihr wieder ins hier und jetzt geholt werdet sei eine aktuelle Grafik erlaubt:

Filed Under: Allgemein